Selbst gemacht: Balkonsicherung

Im Juni war bereits klar, dass bald zwei kleine Kätzchen bei mir einziehen würden. Da der Balkon laut Tierschutzgesetz (und gesunden Hausverstand, da meine Wohnung im 3. Stock liegt) mit einem Katzenschutznetz gesichert werden musste, ich aber die Möglichkeit haben wollte, das Netz leicht entfernen zu können, wenn ich Teppiche übers Geländer hängen möchte, haben wir den Balkon nach demselben Prinzip gesichert wie bei der Balkonbeschattung.

Nötige Materialen

  • Katzenschutznetz mit weniger als 4 cm Maschenweite
  • 4 normale oder Dämmstoffdübel
  • 4 Stahlhaken mit mindestens 3 mm Durchmesser
  • 4 Spannschrauben und 4 Spannringe
  • 2 Stahlseile mit 3 mm Durchmesser
  • Mehrere kleine Haken (+ Dübel) zum Befestigen des Katzenschutznetzes an den Seitenwänden
  • 4 Flacheisen, 2 davon mit 90° Winkel
  • 2 Holzstäbe (ca. 1 cm Stärke) mit Länge von Balkongeländer bis Decke

Montage

Die Flacheisen befestigten wir mit Schrauben auf Höhe des Balkongeländers direkt an der Verankerung des Geländers in den Seitenwänden. An der Decke schraubten wir die beiden Flacheisen mit Winkel so in den Blech-Regenschutz, dass die kurzen, 90° abgewinkelten Stellen an den Seitenwänden nach unten zeigten:

20180507_183422

In die Flacheisen bohrten wir dann die Löcher für die Stahlhaken, an denen wir jeweils eine Hälfte der Spannschrauben einhängten.

Als Netz wählten wir ein Netz aus verknüpften Nylonfäden im Maß von 3 mal 6 Metern(meine Balkonöffnung von Seitenwand zu Seitenwand und von Geländer zur Decke hat ca 2,50 mal 5,40 Meter).

20180507_185356

Die Stahlseile schnitten wir ab, sodass sie die gesamte Länge des Balkons plus ca. 20 cm Zugabe lang wurden. An die Seilenden befestigten wir die zweiten Hälften der Spannschrauben, dann fädelten wir das Katzenschutznetz auf das erste Seil auf und schraubten die Spannschrauben an den Seilenden mit ihren Gegenstücken an der Decke des Balkons zusammen, um das Netz

aufzuhängen.

Nach dem Aufhängen zogen wir das Netz glatt um zu schauen, in welche Maschenreihe wir das untere Seil einfädeln mussten. Danach schnitten wir den überschüssigen Teil des Netzes unten ab und wiederholten denselben Vorgang auf der Längsseite des Netzes.

20180507_192005

In die Seitenwände des Balkons zwischen unterem und oberem Seil schraubten wir im Abstand von etwa 30 cm noch einige kleine Haken mit sehr kleiner Öffnung, mit deren Hilfe wir die losen Enden des Netzes fest an der Wand befestigten, damit die Kätzchen an den Seiten nicht durchschlüpfen können.

Um meinen Plan, auch trotz des Netzes noch Teppiche und Decken über das Balkongeländer ausschütteln und auslüften zu können, umzusetzen, schnitten wir das Netz in der Mitte des Balkons von Geländer zur Decke hinauf auseinander. Danach fädelten wir zwei dünne Holzstäbe, die über die gesamte Höhe des Balkons von Geländer bis Decke reichen. Die Stäbe hängten wir dann sowohl in das obere als auch das untere Stahlseil mit kleinen Stahlhaken ein, die ordentlich an den Seilen verschoben werden können.

Fazit

Es ergibt eine Balkonsicherung, die ordentlich hält, mir aber trotzdem die Flexibilität lässt, das Netz aufzuschieben und das Balkongeländer weiterhin zum Beispiel mit Blumenkisten oder anderen Dingen zu dekorieren oder mal die Bettdecke zum Auslüften aufzuhängen.

Es funktioniert sehr gut, das Netz kann sich beim Auf- und Zuschieben manchmal etwas verheddern, das hat man aber schnell wieder entwirrt, weil das Netz sowieso entlang der Stahlseile und Holzstäbe befestigt ist und sich nicht komplett „verabschieden“ kann. Die Stäbe lassen sich dank der glatten Haken sehr gut verschieben, wodurch ich die beiden Hälften flexibel bis zu den Seitenwänden aufschieben oder die Stöcke mit Drahtstücken zusammenbinden und den Balkon komplett sichern kann.

Autor: Paws on the Balcony

Mitbewohnerin von zwei Katzen und leidenschaftliche Balkongärtnerin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.